2Rad Weigang

Fahrrad

2Rad Weigang ist eine Institution. Seit 66 Jahren gibt es das Fachgeschäft an der Grevener Straße, das längst auch Spezialist für hochwertige E-Bikes ist. Service am Kunden wird hier großgeschrieben – von der 3d-Vermessung, übers Leihrad bis zum online vereinbarten Werkstatt-Termin, E-Bike Verleih

 
EC,

Sortiment

Werkstatt, Testräder, Kinderanhänger, Fahrradverleih, E-Bike-Verleih.
 

Marken

Gudereit, Gazelle, Koga, Simplon, Falter, Raleigh, Columbus, E-Bikes, Kalkhoff, Puky, Univega, Stromer, Highbike, Winora, Husqvarna, Raymon
Bild 2Rad Weigang
Lieblingsläden

Für jeden das perfekte Rad!

2Rad Weigang

2Rad Weigang ist eine Institution – und das nicht nur in Kinderhaus oder Münster. Seit 66 Jahren gibt es das Fachgeschäft an der Grevener Straße, das längst auch Spezialist für hochwertige E-Bikes ist. Mit guter Beratung und ganz viel Service lotst das Team um Anja und Georg Weigang seine Kunden zuverlässig durch das immer größer werdende Angebot an Rädern. Per 3D-Vermessung stimmen sie die Voraussetzungen des Fahrrades perfekt auf den Kunden ab. Leihräder und Online-Terminvereinbarungen, z.B. für eine Beratung oder eine Inspektion in der eigenen, ständig fortgebildeten Werkstatt runden das Serviceangebot ab.

DAS SORTIMENT: Hochwertige Räder namhafter Marken wie Simplon, Gudereit und Kalkhoff prägen das Sortiment. Dazu kommt ein großer und vielfältiger E-Bike-Bereich mit Rädern für Genussfahrer ebenso wie für Sportler. Georg und Anja Weigang besuchen Fachmessen im ganzen deutschsprachigen Raum und kaufen direkt bei den Herstellern, die sie oft persönlich kennen. Ehrensache, dass alle Räder eigenhändig getestet wurden, bevor sie ins Sortiment aufgenommen wurden.

AKTUELLES LIEBLINGSSTÜCK: „Die Tasche ‚OVERADE‘! Sie besteht aus schnittfestem Material, glänzt mit bewährtem Rollsystem und einem Zahlenschloss und ist ein sicherer ‚Tresor‘ für unterwegs.“

Anja & Georg Weigang

Wo? Grevener Str. 434, Kinderhaus

Bild 2Rad Weigang
Fahrradspecial

Tipps zum E-Bike-Kauf

2Rad Weigang

Vor 10 Jahren eher noch als Seniorenrad belächelt, haben sich E-Bikes mittlerweile einen großen Markt quer durch alle Altersgruppen erobert. Tendenz steigend: 400 E-Bike-Hersteller bringen jährlich schwindelerregende 10.000 neue Modelle auf den Markt. Da fällt selbst Fahrrad-Experten die Orientierung schwer. Georg und Anja Weigang von 2Rad Weigang sind ausgewiesene E-Bike-Experten und verraten, wie man bei der ganzen Fülle „sein“ perfektes E-Bike findet.

Die erste Entscheidung ist die für einen Rad-Typ. Ob es ein City-, Trekking-, Kompakt- oder Mountainbike werden soll, können die meisten Menschen noch relativ leicht für sich beantworten. Das nächste wichtige Kriterium ist die Geschwindigkeit, also ob die Unterstützung des E-Motors bis 25 km/h oder 45 km/h reichen soll. Wenn man mit 45 km/h unterwegs sein möchte und die Kraft dazu nicht ausschließlich aus den eigenen Beinen, sondern auch aus Motorunterstützung kommt, muss man sich von Rad- und Waldwegen verabschieden, benötigt Versicherungsschutz und ein Kennzeichen für ein Kleinkraftrad. Helm und Rückspiegel sind Pflicht. Diese S-Pedelecs sind vor allem für Pendler interessant, die den täglichen Arbeitsweg nicht im Auto verbringen und keinen Parkplatz in der Stadt suchen oder finanzieren möchten, nicht zu vergessen, die Zeitersparnis. Wer sich für ein Pedelec bis 25 km/h entscheidet, hat solche Pflichten und Einschränkungen nicht. Gute E-Bikes dieser Klasse verfügen meist über einen mittig angebrachten, sogenannten Mittelmotor, vorzugsweise von Bosch, Shimano, Yamaha oder Impulse. Die Reichweiten der Räder haben sich in den letzten Jahren nicht maßgeblich verändert. Unterschiede gibt es vor allem beim Beschleunigungsmoment: Hier gibt es echte Kraftpakete, aber auch weniger stark motorisierte Räder. Grundsätzlich können E-Bike-Käufer auch zwischen Nabenund Kettenschaltungen wählen und entscheiden, wieviel Federung sie für ein komfortables Fahren benötigen und wie wichtig ihnen die LUX-Zahl der Beleuchtung ist. Ergonomie entscheidet über Fahrspaß Kaufentscheidend ist letztlich für viele Kunden die Optik, auf eine gute Ergonomie wird leider viel zu wenig geachtet. Dabei soll das neue Rad doch jede Menge Fahrspaß bescheren. Und dieser Spaß hängt von so vielen „Kleinigkeiten“ ab. Die Sitzposition jedes Einzelnen ist in vielen Punkten individuell verschieden. Daher sollte man sich beim Kauf viel Zeit dafür nehmen, das richtige Rad zu finden bzw. es so einrichten zu lassen, dass es exakt auf den Fahrer oder die Fahrerin abgestimmt ist. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Bei uns wird der Kunde mit einer 360° Körperanalyse vermessen. Wir gewähren ihm daraufhin eine „Fahrspaßgarantie“ von einem Monat. Perfekt auf den Fahrer abgestimmte und eingestellte Räder sind übrigens auch gut für die Umwelt, denn sie machen Lust darauf, öfter mal das Auto stehen zu lassen.

Anja und Georg Weigang betreiben in dritter Generation das Fahrradgeschäft 2Rad Weigang an der Grevener Straße 434 in Kinderhaus. Zum Service zählt u.a. ein 3D-Body Scanner, dessen Messungen Grundlage für die perfekte Abstimmung des neuen Rads ist.