Bild 25 Jahre „Die geilsten Torten der Stadt“
Genussreich

Café Classique

25 Jahre „Die geilsten Torten der Stadt“

Wie es sich anfühlt, den eigenen Traum zu leben? „Gut“, sagt Ralf Ilgemann und lächelt. Der Konditormeister und Obermeister der Innung wollte nie etwas anderes machen als das, was er seit 36 Jahren tut: süße Sünden kreieren, egal, ob als Torte oder Praline. Und seit mittlerweile 25 Jahren geht er seiner Lieblingsbeschäftigung im eigenen Café nach.

Das ganze fing schon im Kindergarten an. Schon da war Ralf klar, was er einmal werden wollte. Während andere sich an Karneval als Cowboy oder Feuerwehrmann kostümierten, ging er als Konditor – mit Riesenbrezel, die ein örtlicher Bäcker für ihn gebacken hatte. Sein Schulpraktikum absolvierte er in einer Konditorei (die ihn am liebsten sofort eingestellt hätte). Nach der Ausbildung zum Konditor ging der gebürtige Münsteraner erst einmal auf Wanderschaft und verfeinerte sein Handwerk. Zurück in Münster und mittlerweile Meister, stand sein Entschluss fest: Er würde sein eigenes Café eröffnen, in dem sich alles um Torten drehen sollte. Gesagt, getan: Am 2. Januar 1997 erhielt er den Schlüssel für sein Café Classique an der Skagerrakstraße, zwei Tage später öffnete er bereits.

„Das längste Tortenbuffet der Stadt“

Schnell sprach sich herum, dass man sich hier mit besonderen Leckereien für die Kaffeetafel eindecken konnte. Kein Wunder, denn Ralf Ilgemanns Ziel war es von Anfang an, Lust auf Torten zu machen, die sich geschmacklich wie optisch wohltuend von der Masse abheben. Das gilt auch heute noch an der neuen Adresse direkt an Linnenbrinks Garten, dem grünen Zentrum des Mauritz/Erphoviertels. Zum 20-jährigen Jubiläum vor 5 Jahren erfolgte der Umzug. „Das längste Tortenbuffet der Stadt“ bietet jetzt selbst wochentags eine enorme Fülle köstlicher (auch veganer) Kreationen. Hinzukommen Pralinen und Petit Fours, Macarons und Teegebäck und echtes Konditoreneis, das gänzlich ohne Sirup oder Geschmacksverstärker auskommt und nur aus Milch & Sahne von Große Kintrup und reinen Früchten, Nüssen und Co. besteht.

Ausgezeichnet vom Feinschmecker

Eine Qualität, die auch außerhalb von Münster Beachtung findet. Zum zweiten Mal bereits wurde das Café vom Magazin „Der Feinschmecker“ als eines der besten Deutschlands ausgezeichnet. Und auch in punkto Nachhaltigkeit, Regionalität und Ausbildung darf der Betrieb als vorbildlich gelten. Ehemaligen Auszubildenden des Cafés begegnet man heute in renommierten Betrieben wie dem Sacher, dem Café Demel – oder bei der Fernsehshow „Das große Backen“.

Tipp: Wer selbst Lust hat, in Ralf Ilgemanns Welt einzutauchen: In Konditorei und Service sucht das Café Classique aktuell Verstärkung.

Wo? Café Classique, Rudolfstr. 1/An Linnenbrinks Garten, Mauritz

Mehr erfahren