Bild Herr Lars
Lieblingsläden

MASSIVHOLZMÖBEL NACHHALTIG & HANDGEFERTIGT

Herr Lars

Getreu dem hauseigenem Leitbild „Holz, Hand, Herz“ fertigen Herr Lars und seine Mitarbeiter mit handwerklicher Versiertheit und viel Liebe zum Detail einzigartige Stücke für Menschen, die ästhetisch ansprechende, langlebige Möbel schätzen. Zur Herstellung der Möbelstücke wird in der Steinfurter Möbelmanufaktur ausschließlich zertifiziertes Holz aus kontrollierten, nachhaltig bewirtschafteten deutschen Forstbeständen verwendet.

Bild Atelier Regenbogenfarben
Lieblingsläden

Magierin der Farben!

Atelier Regenbogenfarben

Die Geschichte: Betritt man das Atelier der Malerin Dietlind Seeburg in Ostbevern, eröffnet sich dem Betrachter eine bunte Zauberwelt. Märchenhafte Motive, schimmerndes Gold und strahlende Farben erleuchten den luftigen Raum. Die studierte Malerei-, Grafik- und Textildesignerin gestaltet in liebevoller Detailarbeit Leinwände, Heimtextilien, Geschirr und Objekte auf ihre unverwechselbare Art, die sie in ihrem Studio-Atelier ausstellt. Strahlende Farben und märchenhaft-verträumte Motive sind ihr Steckenpferd. „Darin liegt meine künstlerische Leidenschaft, das Spiel mit den Farben und ihrer Harmonie oder Disharmonie zueinander. Bilder zu malen, die die Seele berühren und ganz einfach gut tun“, bringt sie ihr kreatives Schaffen auf den Punkt.

Die Kurse: Auf Anfrage bietet Dietlind Seeburg Malkurse in kleinem Kreis an, in denen sie ihren TeilnehmerInnen zeigt, wie man Farben auf der Leinwand fühlbar macht. Wer seine Räumlichkeiten gerne im Ganzen harmonisch farblich umgestalten möchte, kann von Dietlind Seeburg außerdem Raum-Farb-Konzepte umsetzen lassen. Ein Besuch im farbenfrohen Atelier lohnt sich unbedingt! Die Öffnungszeiten finden sich auf der Internetseite.

Wo? Grevener Damm 36, Ostbevern und online via www. atelier-regenbogenfarben.de.

Zum Store...

Bild Colette - 2ndhand Exquisite
Lieblingsläden

Klein & elegant wie die berühmte Französin

Colette - 2ndhand Exquisite

Die Geschichte: „Colette“ nennt sich Marianne Wichmanns charmanter, kleiner Store im Martiniviertel. Wer bei dem Namen auf elegante Designermode und französischen Chic hofft, wird nicht enttäuscht: Frauen und Männer, die Exquisites suchen ohne den Preis aus den Augen zu verlieren, finden hier ein kleines Paradies, in dem ständig große Namen zu Gast sind: Armani, Chanel, Dolce & Gabbana, Chloe, Dior und Prada treffen auf Dries van Noten, Isabel Marant oder Siggi Spiegelburg – und natürlich auch Jil Sander.

Das Sortiment: Das kleine Geschäft ist eine wahre Schatzkiste, dessen „Schätze“ ausschließlich aus hochwertiger Designermode bestehen, der man nicht ansieht, dass sie schon ein „Vorleben“ hatte. Die exquisite Ware aus zweiter Hand wird durch schöne und neue Stücke aus lokalen Schmuck- und Glasmanufakturen ergänzt. Das Sortiment wechselt ständig: Öfter reinschauen lohnt sich! Tipp: Natürlich kann man hier auch die eigenen, sehr gut erhaltenen Schätze der Vorsaison in Kommission geben. Waren nimmt Marianne Wichmann nach Absprache entgegen.

Aktueller Favorit: „In diesen handgewebten Wollmantel von Etro aus Italien bin ich fast schon ein wenig verliebt. Die hochwertige Verarbeitung, ein zeitlos-schöner Schnitt und das trendige Karomuster in umwerfender Farbkombination machen ihn zum echten Hingucker.“

Wo? Hörsterstraße 29, Martiniviertel

Zum Store...

Bild The Cornershop
Lieblingsläden

„Gemischtwaren“ mit Charme

The Cornershop

Die Geschichte: Im ehemaligen Kiosk an der Kreuzschanze versammelt Anna Winter auf gerade einmal 20 qm liebevoll ausgesuchte Geschenkartikel, Postkarten und einfach schöne Dinge, die uns den Alltag versüßen. Annas Leidenschaft gilt eigentlich vor allem Produkten aus Großbritannien, wo sie lange gelebt hat – besonderen Dingen in typisch britischem Design, das immer eine Spur verspielter daherkommt. Da der Nachschub aus dem UK zuletzt aber zeitweilig – corona- und brexitbedingt – ins Stocken geriet, hat sich Anna auch in anderen Ländern umgeschaut und viele Entdeckungen mitgebracht. Deshalb dürfen sich ihre Kunden jetzt zusätzlich auf besondere Deko- und Spielideen aus Schweden, Frankreich und den Niederlanden freuen.

Das Sortiment: Hier findet man Praktisches und Schönes für Haushalt und Garten, Keramik & Emaille-Geschirr, Mode-Accessoires, Taschen, originelle Deko-Artikel und Souvenirs aus England, Frankreich, Holland und Schweden, aber auch besondere Postkarten und eine Auswahl an Retro- und Blechspielzeug.

Aktuelle Lieblingslabel: „Meine jüngsten Entdeckungen sind die wunderbaren Kacheln von Story-Tiles aus den Niederlanden, das Holzspielzeug von Omm- Design aus Schweden und die wunderbaren Murmeln von Billes & Co. aus Frankreich.“ Wo? Rudolf-von-Langen-Str. 55, Kreuzviertel

Zum Geschäft...

Bild Forum Optik
Lieblingsläden

„Herausragender Optiker 2021“

Forum Optik

Die Geschichte:

Der Optiker an der Domgasse scheint Auszeichnungen geradezu zu sammeln – zum Beispiel die „Goldene Servicekrone“ oder die, regelmäßig einer der „Top 100-Optiker“ Deutschlands zu sein. Jetzt ist eine weitere hinzugekommen: Im August wurde Forum Optik zum „Herausragenden Optiker 2021“ gekürt. Die „Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien“, die regelmäßig umfassende, objektive Service-Prüfungen regionaler Optiker durchführt, attestierte Forum Optik überdurchschnittlich gute Ergebnisse in den Bereichen Kundenservice, Beratung & Sehtest sowie soziales & regionales Engagement. Glückwunsch!  

Das Sortiment: Forum Optik bietet aktuelle Brillenmode internationaler Label für Damen, Herren und Kinder. Ob Vintage-Style, Klassiker oder modische Extravaganz – Münsters ausgezeichneter Optiker hat nicht nur Brillen für alle Lebenslagen im Programm, sondern bietet auch eine individuelle, typgerechte Beratung, deren Ziel eine möglichst harmonische Gesamtwirkung von Gesicht und Brille ist. Übrigens: Auch Kontaktlinsenträger sind beim Spezialisten von der Domgasse in guten Händen!

Wo? Domgasse 6, City und Herrenstr. 43 in Senden

Zum Store...

Bild Juwelier Hockelmann
Lieblingsläden

Uhren- und Schmuckdesign mit Tradition!

Juwelier Hockelmann

Die Geschichte: Schlendert man die Salzstraße entlang, bleibt der Blick nicht selten an der überdimensionalen Taschenuhr hängen, die über dem Eingang von Juwelier Hockelmann thront. Sie gibt bereits einen eindeutigen Hinweis darauf, was die Besucher vor Ort erwartet. Doch der Verkauf und die Reparatur hochwertiger Zeitmesser sind nur zwei der Erfolgsgeheimnisse von Goldschmiedemeisterin Mechthild Korves und Uhrenexperte Paul Korves. Die Anfertigung und Umarbeitung individueller Schmuckstücke zählt ebenso zum Programm wie eine Auswahl aktuellen Designerschmucks und nicht zuletzt: eines der größten Trauring-Sortiments der Stadt. Bereits seit 1950 ist der Traditionsbetrieb mitten in der der Münsteraner Innenstadt zuhause.

Der Service:  Mit präziser Handwerkskunst, herausragendem Qualitätsschmuck und engagierter Beratung hat sich der Familienbetrieb zu Recht einen Namen gemacht! Und auch der Service passt: Angefangen beim Wechseln von Batterien und Uhrarmbändern über Schmuckaufarbeitung bis hin zum Altgoldankauf. Wertvolle Lieblingsstücke in Gold, Silber oder Platin werden fachgerecht repariert, fehlende Edelsteine ersetzt. In die Goldschmiede arbeitet das Team Erbstücke zu zeitgemäßen Schmuckstücken um oder kreiert aus individuellen Ideen tragbare Unikate.

Wo? Salzstr. 18, Lambertiviertel

Zum Geschäft...

Bild Barbara Kämereit
Lieblingsläden

Schmuck und Kunst als Persönlichkeitsverstärker

Barbara Kämereit

Die Geschichte: Mit Schmuck Menschen ein bisschen glücklicher machen, das ist die Antriebsfeder von Barbara Kämereit – und einer der Gründe, warum sie ihren Beruf so liebt. Die Goldschmiedin aus Roxel hat ein Faible für natürliche Materialien, die eine Geschichte erzählen und Schmuckstücke, bei denen das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile. Ein gutes Beispiel ist ihre aktuelle Plättchen-Kollektion, bei der sich die Elemente im Entstehungsprozess fast wie von selbst zu unverwechselbaren Unikaten anordnen. Im letzten Jahr hat sie ihre Goldschmiede und Schmuckwerkstatt neu aufgestellt – eine Regelung, die ihr bis heute gut gefällt. Sie unterteilt die Woche jetzt in Werkstattund Ladenzeiten. „So kann ich zu Wochenbeginn konzentriert arbeiten und Entwürfe in Ruhe umsetzen – und bin ab Mittwoch dann ganz für meine Kunden und Kundinnen da.“

Das Sortiment: Bei Barbara Kämereit kommt nichts „von der Stange“. Herzstück ihrer Arbeit ist die Fertigung künstlerischer Unikate und eigener, kleiner Kollektionen. Gerne arbeitet sie auch „alte Schätze“ um oder fertigt individuellen Schmuck nach den Vorstellungen ihrer Kundinnen und Kunden an. Ihre Inspirationen bezieht sie aus der Natur. Blüten standen Pate für ihre „Hortensien“-Kollektion, die Oberflächen von Edelsteinen für ihre „Plättchen“-Kollektion. Und wenn sie mal keinen Schmuck entwirft, gestaltet Barbara Kunst – traumhaft schön und ganz nachhaltig aus Alltagsgegenständen und Resten.

Wo? Annette-v.-Droste-Hülshoff-Str. 14, Roxel

Zum Geschäft...

Bild Kontor Schreibtischkultur
Lieblingsläden

Schöner Schreiben!

Kontor Schreibtischkultur

Die Geschichte: Thomas Thobens und Thorsten Hilles Fachgeschäft gleich neben dem Landesmuseum für Kunst und Kultur ist vor allem eins: eine Hommage an die Kunst des Schreibens. Unter fachkundiger Begleitung und mit persönlicher Beratung taucht man ein in ein ganz eigenes Universum, in dem Mitteilungen noch eine persönliche Handschrift tragen. Die Produkte zeugen von Handwerkskunst und Wertarbeit, von Liebe zum Detail und viel Gespür für Ästhetik.

Das Sortiment: Neben hochwertigen Schreibgeräten und Schreibtisch- Accessoires finden wir hier auch edle, z.T. handgeschöpfte Papiere, feine Tinten, Adress- und Notizbücher, Fotoalben, Globen, Zeitplan-Systeme und vieles mehr rund um das Thema Schreiben und Papier. Zuhause sind hier große Marken wie Kaweco, Caran d’Ache oder Leuchtturm. Dazu gibt es jede Menge Service am Kunden: Bei Kontor erstandene Schreibgeräte werden kostenlos gereinigt, Geschenke liebevoll verpackt – und auf Wunsch auch zugeschickt.

Wo? Rothenburg 31, City

Zum Geschäft...

Bild Lieblingsstücke Second Hand
Lieblingsläden

Secondhand-Pieces zum Verlieben!

Lieblingsstücke Second Hand

Die Geschichte:

„Einige Kundinnen beschreiben das Einkaufen bei LIEBLINGSSTÜCKE als Schatzsuche, andere sogar als kleine Sucht”, schmunzelt Britta Winter, Inhaberin des charmanten Second-Hand-Shops im Erphoviertel. Absolut nachvollziehbar: Schließlich finden wir hier ein ums andere Mal neue Schätze, die unsere Herzen höherschlagen lassen. Die Auswahl ist vielfältig und gut sortiert und reicht von aktueller, stilvoller Markenkleidung über modische Schuhe und wertige Taschen bis hin zu hippen Accessoires: Von COS über JACK WOLFSKIN bis hin zu MARC CAIN erstreckt sich die Markenvielfalt. Dass die Preise fair sind, versteht sich von selbst. Und das Beste: Jedes Kleidungsstück, das wir erwerben, bleibt im Kreislauf und spart Ressourcen.  

Der Service: Wer selbst noch ein Lieblingsstück im Schrank hat, das nicht mehr genügend Beachtung findet, kann dieses hier „an die Frau“ bringen lassen! Das geht ganz easy: Einfach einen Termin ausmachen (Tel. 375140), um die Lieblingsstücke abzugeben. Um den Rest kümmert sich das Team. Zu beachten gilt lediglich, dass von März bis Juli nur Sommer- und von August bis Februar ausschließlich Winterware angenommen wird. Für alles, was eine neue Besitzerin findet, gibt es einen Teil des Verkaufspreises zurück. So leisten wir nicht nur einen Beitrag zur Nachhaltigkeit, sondern verhelfen vielleicht auch noch jemand anderem zu einem neuen Lieblingsstück!

Wo? Warendorfer Str. 16, Erphoviertel

Zum Geschäft...

Bild Goldschmiedemeister Meinhold
Lieblingsläden

Feinste Handwerkskunst!

Goldschmiedemeister Meinhold

Die Geschichte: Klein aber fein und sehr persönlich und familiär – das sind die sympathischen Markenzeichen der Goldschmiede Meinhold an der Aegidiistraße. Martin und Beate Meinhold haben sich seit 2006 auf die Umarbeitung alter Schmuckstücke und individuelle Neuanfertigungen spezialisiert. In ihrer Goldschmiede wird eifrig gehämmert, gelötet und gefeilt – und zwar im Einsatz für einzigartige Schmuckstücke, die so unverwechselbar sind wie die Menschen, die sie tragen. Während Beate Meinhold als Herz der sympathisch-kompetenten Kundenberatung agiert, ist Goldschmiedemeister Martin Meinhold die handwerkliche Seele der Goldschmiede.

Der Service: Das gewünschte Lieblingsstück wird gemeinsam mit dem Kunden von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt in liebevoller Detailarbeit geplant. Die Meinholds beraten leidenschaftlich zu Materialien, Form und Tragbarkeit. Martin Meinhold realisiert den Entwurf in der hauseigenen Werkstatt. Die kreativen Ideen von Beate Meinhold spiegeln sich in der Gestaltung. Auch Trauringe fertigt der Goldschmiedemeister von Hand und bezieht die Hochzeitspaare ganz persönlich in den Fertigungsprozess mit ein. Paare können aus einer großen Auswahl loser Schmucksteine wählen, sich für ein Edelmetall entscheiden und die Ringform mitbestimmen – damit sie genauso werden, wie sie das Brautpaar wünscht.

Wo? Roggenmarkt 3, Altstadt

Zum Geschäft...

Bild Goldschmiede Müller-Tenckhoff
Lieblingsläden

Kunsthandwerk trifft Handwerkskunst

Goldschmiede Müller-Tenckhoff

Die Geschichte:

Thomas Müller-Tenckhoff hat seine Berufung schon vor vielen Jahren gefunden. Seit mehr als drei Jahrzehnten entwirft er hochwertige Schmuckstücke mit Unikatcharakter – im Kuhviertel, in dem schon sein Großvater als Maler wirkte. Das Künstlerisch-Kreative liegt ihm im Blut, sein Handwerk aber hat der Goldschmiedemeister von der Pike auf gelernt.

Das Sortiment:

Eine klare Formensprache, gepaart mit überraschenden Details: Das kennzeichnet die „Handschrift“ von Thomas Müller-Tenckhoff. Und die findet sich in allem – in der ruhigen Schönheit der Ringe, aber auch in den Ketten und Ohrsteckern, die er von Hand fertigt. Viele Stücke sind Unikate, andere Teil kleiner, limitierter Kollektionen. Wer dem Meister einmal beim Biegen, Feilen und Polieren „über die Schulter schauen“ möchte, kann das im Geschäft tun, das gleichzeitig Atelier ist. Oder man schreitet gleich selbst zur Tat: Denn Schmuck- und Trauringworkshops zählen ebenfalls zum Programm von Thomas Müller-Tenckhoff.

Wo? Kreuzstr. 33, Kuhviertel

 

Zum Geschäft...

Bild Oh La La
Lieblingsläden

Schöne Mode vom Nordlicht bis zum Mittelmeer

Oh La La

Die Geschichte: 85 schön gestaltete Quadratmeter, die mediterranen Landhauscharme versprühen, dazu ausgefallene Damenmode aus Italien, Frankreich und Schweden, voilà: Das ist OH LA LA. In Birgit Odyjas sympathischem Geschäft steckt jede Menge Herzblut. Das spürt man.

Das Sortiment: Das gut sortierte Angebot reicht von Größe 34 bis 50. Viele Oberteile sind aber ohnehin „One Size fits all“. Neben aktuellen Modetrends aus Südeuropa und Skandinavien findet man hier auch ein kleines Universum an schönen Dingen, von Gürteln über Tücher und Taschen bis hin zu Schmuck und ausgesuchten Wohnaccessoires. Die hochwertigen Kollektionen wechseln häufig: Öfter mal reinschauen lohnt sich!

Aktuelles Lieblingslabel: „Mein absolutes Lieblingslabel ist PM Selected. Klare Schnitte, gute Passform und ein individuelles Design zeichnen das Label aus. Die Produkte sind immer an den neuesten modischen Trends ausgerichtet. Hier bekommt man wirklich gute Qualität zu fairen Preisen. Alle Kleidungsstücke werden in Deutschland designt und mit ausgewählten hochwertigen Materialien in Europa hergestellt.“ Wo? Hammer Str. 14, Geistviertel

Zum Store...

Bild Feine Art
Lieblingsläden

Große Bühne für Eure Bilder!

Feine Art

Die Geschichte: Fotografien von digitalen Kameras, aber auch von Smartphones werden immer besser. Wohl jeder hat ein paar beeindruckend schöne Bilder oder Fotos mit hohem emotionalen Wert auf seinem Handy. Höchste Zeit, sie vom Chip zu lösen und ihnen einen guten Auftritt zu bescheren! „Feine art“ bringt Eure schönsten Bilder groß heraus. Brillante Drucke sind das Aushängeschild der Galerie und Manufaktur an der Windthorststraße. Gedruckt wird nicht auf grobe Leinwand, sondern auf feinstrukturierten Stoff – das kommt der Bildwirkung, der Brillanz und dem Farbverlauf zugute. Wer kein eigenes Motiv findet, kann aus einer Vielzahl großartiger Aufnahmen professioneller Fotografen und Fotodatenbanken wählen.

Sortiment: Die Spanne ist riesig, angefangen bei besagten Stoffdrucken, die auf Keilrahmen in allen denkbaren Größen aufgezogen werden, über hinterleuchtete Motive, die „von innen heraus“ strahlen bis hin zu Magnettafeln, Turnbeuteln, Kissen oder Messenger Bags,- auf denen ganz individuell das eigene Lieblingsmotiv prangt. Gute Beratung und eine Bildbearbeitung gehören ebenso zum Service wie die kostenlose Lieferung per Fahrradkurier im Stadtgebiet.

Aktueller Favorit: „Ich bin jedes Mal aufs Neue von den Iris-Bildern fasziniert! Die großformatigen, hochauflösenden Aufnahmen der ‚Regenbogenhaut‘, die jedes unserer Augen einzigartig und unverwechselbar macht, erinnern an ferne Planeten oder Meerestiere. Und geben ein sehr persönliches Geschenk ab!

Wo? Windthorststr. 48, City

Zum Geschäft...

Bild Sport Uno
Lieblingsläden

Münsters Teamsport-Austatter

Sport Uno

Die Geschichte:

Ivo Kolobaric und Mario Dzinic sind Münsters Teamsportausstatter. Vor drei Jahren haben sie in den Räumen des ehemaligen Studio Wiegel an der Engelstraße eine geräumige neue Heimat für ihre Beflockungsmaschinen, Trikots, Trainingsanzüge & Co. gefunden. Über 20 Vereine von Blau-Weiß Aasee über den 1.FC Gievenbeck bis zu Münster 08 arbeiten bereits dauerhaft mit den Teamsportprofis zusammen und haben auch schone eigene Teamsportlinien samt zugehörigem Katalog entwickelt. Spezialisiert haben sich die Zwei auf die Marken Puma, Joma und Erima.

Sortiment & Service:

Egal ob für Fußball, Handball, Volleyball oder Basketball, wer für sein Team Trikots, Ausrüstung und Beflockung benötigt, ist bei Ivo und Mario genau richtig. Am meisten profitiert, wer sich bei Sport Uno einen eigenen digitalen (auf Wunsch auch analogen) Vereinskatalog zusammenstellen lässt. Mannschaften, aber auch einzelne Vereinsmitglieder können daraus ganz unkompliziert Trikots und Trainings-Ausrüstung, aber auch Sportswear wie Hoodys, Schals oder Taschen im Corporate Design bestellen – Vereinsemblem inklusive. Ein weiterer großer Vorteil: Gegenüber den üblichen Verkaufspreisen sind die vereinseigenen Katalogpreise bis zu 40 % günstiger.

Wo? Engelstraße 68 / Ecke Hafenstraße

Zum Geschäft...

Bild Sitzart
Lieblingsläden

Designmöbel für alle

Sitzart

Die Geschichte: Mit einem kleinen Laden für Sitzmöbel an der Schillerstraße begann vor 15 Jahren die Erfolgsgeschichte von Sitzart. Heute nennen die Brüder Kai und Carsten Eschmeier ein ganzes Einrichtungshaus für Designmöbel in bester Münsteraner Citylage ihr Eigen: 540 qm umfasst ihr Reich am Alten Steinweg, in dem sich Schönheiten von freistil - Rolf Benz , Nouvion, Tiado, Jan Kurtz oder Bullfrog tummeln. Auch digital sind die Brüder mit ihrem hauseigenen Onlineshop bestens aufgestellt.

Das Sortiment: Bei Sitzart dreht sich alles um Designmöbel – von Sesseln und Sofalandschaften über Tische, Stühle, Regale und Sideboards bis hin zu Outdoormöbeln und Wohnaccessoires. Herzstück im Programm sind natürlich die namensgebenden Sitzmöbel. Sie sind modular aufstell- und kombinierbar. Variable Bezüge, Füße, Armlehnen, Sitztiefen und -breiten machen sie für jeden Menschen und seinen Wohnraum individuell anpassbar.

Aktuelles Lieblingslabel: „Unser jüngstes Lieblingslabel ist Bullfrog. Bei den Möbeln der fränkischen Manufaktur trifft herausragendes Design auf innovative Funktionalität, die sich am Menschen und seinen Bedürfnissen orientiert– und das ganz ohne ChiChi. Exklusive Stoffe, Holz aus heimischen Wäldern und naturbelassene Leder stehen für eine Top-Qualität. Möbel, die wandelbar sind und alle Sinne beruhigen. Wir sitzen im Bild übrigens auf dem Akito von Bullfrog", so Kai und Carsten Eschmeier

Wo? Alter Steinweg 21, City und auf sitzart.com

Zum Geschäft...

Bild Plinte & Joppe
Lieblingsläden

Toffte Klamotten für nen kleinen Toto!

Plinte & Joppe

Der Store: Plinte und Joppe (Masematte für Hose und Jacke) spricht Münster an! Das Outdoor Marken-Outlet an der Promenade ist ein Geheimtipp für alle, die modische Jacken und Outdoor- Funktionsbekleidung „für nen kleinen Toto“, also für kleines Geld, erstehen wollen. Bis zu 50 % sind die Markenklamotten reduziert. In Sachen Kaufatmosphäre und Beratung verspricht das Team hingegen volle 100 %. Das kommt an – bei großen und kleinen Seegers und Kalinen.

Das Sortiment: Im Laden am Rand des Kreuzviertels an der Promenadenabfahrt vom „Flugzeugspielplatz“ gibt es eine große Auswahl funktionaler und modischer Kleidung für alle, die ihre Freizeit aktiv in der Natur genießen wollen oder perfekten Schutz vor Münsters Meimelwetter suchen. Zu den namhaften Marken zählen klassische Outdoor-Spezialisten wie North Face und spannende Labels wie Icepeak, Killtec, Blue Wave, Pro X element, Fila, First B, Maier Sports oder Regatta. Ein aktuelles Highlight im Programm sind auch die ultraleichten und trotzdem kuschelig warmen Daunenjacken von Nordisk (früher Yeti).

Wo? Rudolf-von-Langen-Str. 2, Kreuzviertel

Zum Store...

Bild Kind der Stadt
Lieblingsläden

Wunderschön & langlebig!

Kind der Stadt

Die Geschichte: Hochwertige und langlebige Baby- und Kinderausstattung im skandinavischen Stil und dazu eine umfassende Eins-zu-eins- Beratung – das gibt es in Julia und Stefan Honerkamps schönem Kids-Store am Spiekerhof. Mit „KIND DER STADT“ betreiben die Zwei in Münsters Altstadt seit vergangenem Jahr genau das Fachgeschäft, in dem sie selbst gerne Kunden wären – als Eltern von zwei Kindern hätten sie sich das schon viel eher gewünscht! Der Anspruch ist klar: „Wir wollen ausschließlich Produkte empfehlen, von denen wir selbst überzeugt sind“. Das Ergebnis ist ein kleines, liebevoll ausgewähltes Sortiment, welches das Team um Julia und Stefan aus dem Effeff kennt.

Das Sortiment: Alle Produkte sind auf Haltbarkeit, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit ausgelegt und so gestaltet, dass sie mitwachsen können. Im Sortiment befinden sich u.a. Labels wie Oliver Furniture, Konges sløjd, LIEWOOD, Hvid, Strickgut, Bugaboo, Cybex, Easywalker, Joolz, Ferm Living, Moonboon, Sebra und mehr.

Der Service: Ob Kinderwagen-Probefahrt, Möbel-Aufbau-Service oder Leihkinderwagen bei Defekt: Umfassende Serviceleistungen sind bei KIND DER STADT selbstverständlich. Und wer sich individuelle Beratung rund um die Themen Erstausstattung, Kinderwagen, Autositze & Co. wünscht, der bucht einfach einen persönlichen Termin. Das Team nimmt sich gerne Zeit für Euch und Euer Baby.

Wo? Spiekerhof 27, Altstadt

Mehr erfahren

Bild Viu
Lieblingsläden

Zeitlose Design-Brillen mit Charakter!

Viu

Die Geschichte:

In Münsters VIU Flagshipstore finden wir die komplette Kollektion an Korrektur- und Sonnenbrillen des Schweizer Labels. Die klare Ästhetik der Brillen spiegelt sich auch im Storedesign an der Salzstraße eindrücklich wider. Clean, hell, aufgeräumt: Hier können wir uns ganz auf die Suche nach unserer Lieblingsbrille konzentrieren! Die umfassende Expertise des erfahrenen VIUTeams um Storemanagerin Berit Landes ist natürlich inklusive. Für die Anfertigung der individuellen Korrekturgläser fehlt noch ein Sehtest? Nichts leichter als das: Die geschulten VIUOptiker*innen ermitteln die individuellen Werte. Obendrein bietet das Label für seine Brillen einen kostenlosen Try-at-Home- Service, bei dem wir unsere favorisierten Modelle für 6 Tage nach Hause bestellen und unverbindlich Probe tragen können.

Das Label: Höchste Designansprüche, ein transparenter Herstellungsprozess und faire Preisen – dafür steht VIU. Die Kollektionen setzen auf zeitlose Ästhetik und innovative Technik und werden in der Schweiz designt. Eine kleine Manufaktur in den Dolomiten fertigt die flexiblen und hochwertigen Acetat- & Federstahl-Modelle per Hand. Die robusten und gleichzeitig extrem leichten Brillen aus der Titan-Reihe perfektioniert ein japanischer Familienbetrieb von Hand in mehr als 200 Arbeitsschritten. Alle Modelle lassen sich kundenindividuell anpassen, und dank des Direktvertriebs bietet VIU sie zu einem besonders fairen Preis an.

Wo? Salzstr. 41 und im Online-Shop via www.shopviu.com

Mehr erfahren

Bild Der Riemenschneider
Lieblingsläden

Altes Handwerk neu belebt

Der Riemenschneider

Die Geschichte: Riemenschneider“ waren im Mittelalter dafür zuständig, Menschen mit Riemen aller Art zu versorgen. Vor gut sieben Jahren hat Schuhmachersohn Andreas Scholz dem alten Handwerk neues Leben eingehaucht. In seiner Werkstatt an der Rothenburg fertigt er Gürtel aus feinen Ledern, die er vor allem aus Deutschland und Italien bezieht, und einer Vielzahl von Schließen – auch ganz individuell. Die Resultate kann man im angeschlossenen Laden erwerben, der frisch renoviert wortwörtlich in neuem Licht erstrahlt.

Das Sortiment: Leder in allen möglichen Farben und Oberflächenbearbeitungen, in Velour- oder Glattleder, Schlangen- oder Krokoprägung, geschliffen oder gefärbt, dazu mehr als 300 (Wechsel-) Schließen: Andreas Scholz kann in seiner Werkstatt aus dem Vollen schöpfen. Das kommt natürlich auch seinen Kunden zugute, die sich hier ganz individuelle Gürtel-Unikate „schneidern“ lassen können. Hochwertige Taschen und Kleinlederwaren wie Geldbörsen oder Schlüsselanhänger vervollständigen das Programm.

Aktuelles Lieblingsstück: „Die schönen Taschen von Meggy K Munich! Meggy K hat nicht nur einen hohen Qualitätsanspruch, sondern ist auch der Nachhaltigkeit und sozialen Fairness verpflichtet. Alle Taschen werden aus vorwiegend vegetabil gegerbten Ledern bei fairen und gesunden Arbeitsbedingungen in Europa gefertigt.“

Wo? DER RIEMENSCHNEIDER, Rothenburg 20, City

Mehr erfahren

Bild Bang & Olufsen
Lieblingsläden

Sound und Vision am Roggenmarkt!

Bang & Olufsen

Die Geschichte:

Die Münsteraner Reinhard Drepper und Ingo Brüggen brennen für die edlen Soundsysteme und Fernseher von B&O und haben sich in ihrem Fachgeschäft ganz auf das dänische Hifi-Label spezialisiert. Sobald ein neues Produkt der skandinavischen Klang- und Designkünstler das Licht der Welt erblickt: In ihrem Geschäft am Roggenmarkt kann man es in Augenschein nehmen. Denn neben der Technik spielen bei B&O auch Haptik und Optik der Geräte aus hochwertigen Materialen eine (ge)wichtige Rolle.

Der Service: Wie ein hochwertiges Hifi-Gerät in den eigenen vier Wänden klingt und sich ins heimische Multiroom-Konzept einpassen lässt, das testen die Experten gerne bei persönlichen Vorführterminen. Sie haben gar kein Multiroom? Kein Problem, auch darum kümmert sich das sympathische B&O-Team. Aktuelle Neuheiten stellt Ingo Brüggen zudem umgehend in der hauseigenen App vor, wo man sie unkompliziert konfigurieren, vorbestellen oder direkt kaufen kann. Auf imposante 100.000 Downloads kommt die App bereits weltweit. Unbedingt sehenswert sind zudem die regelmäßigen Youtube-Tutorials zu Hifi-Themen und innovativen Produkten, die Brüggen regelmäßig live aus dem Store am Roggenmarkt streamt.

Wo? Roggenmarkt 3, Altstadt

Mehr erfahren

Bild Vinzenz Kuhl
Lieblingsläden

Feine Kost - nachhaltiger Genuss!

Vinzenz Kuhl

Die Geschichte: Ein echter Klassiker auf dem münsteraner Wochenmarkt - und das schon seit 25 Jahren - ist das moderne Feinkostmobil von Vinzenz Kuhl. Seit mehr als 80 Jahren steht der Familienbetrieb für besondere Fleisch-, Wurst- und Käsewaren und ist heute mehr denn je eine exzellente Anlaufstation für Genießer. Die Themen Bio, Nachhaltigkeit und artgerechte Tierhaltung werden bei Kuhl schon seit Jahren großgeschrieben. Bestes Beispiel ist das Fleisch der Hermanndorfer Landwerkstätten. Wer es genau wissen möchte, findet eine ausführliche Liste mit mehr als 50 Bio-Produkten auf seiner neugestalteten Internetseite. Ebenso erfährt man hier, das Kuhl den CO2-Ausstoß seines Fahrzeugs zu 100 Prozent kompensiert: Die Ausgleichszahlungen an my- Climate kommen Klimaschutzprojekten in Entwicklungs- und Schwellenländern zugute.

Das Sortiment: Vinzenz Kuhl steht für feinste Wurst-, Schinken-, und Käse-Spezialitäten von regionalen Manufakturen aus Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich und der Schweiz. Die Fleisch-Zuschnitte von Otto-Gourmet sowie das Bio-Fleisch der Herrmannsdorfer Landwerkstätten bekommt man im Münsterland nur hier. Kleiner Clou: Der Kassenbon informiert ausführlich über die Qualität der gekauften Produkte.

Wo? Mittwoch und Samstag auf dem Wochenmarkt am Domplatz (Fleisch- und Käsegasse), weitere Termine findet man unter vinzenz-kuhl.de

Mehr erfahren

Bild Necklays
Lieblingsläden

Schmuck-Label geht in Serie!

Necklays

Die Geschichte: Victoria Hövel startet mit ihrem Label NECKLAYS gerade so richtig durch. Auf Showroom, Online-Shop und Pop-up Store folgte erst dieses Jahr das eigene Ladenlokal mitten in der Münsteraner City. Jetzt legt die schmuckverliebte Münsteranerin noch einen drauf: Ganz frisch im Oktober hat sie in Hamburg ihren zweiten Pop-up Store eröffnet!

Das Sortiment: Das innovative Konzept überzeugt in Münster und Hamburg gleichermaßen: Formenreich, farbenfroh und einfach schön sind die fröhlichen Designs, die wir uns hier ganz individuell zusammenstellen können. NECKLAYS steht für wunderschöne Schmuckstücke – ein bisschen cool, ein bisschen frech und 100 % außergewöhnlich! Ob Kette, Armband, Ring, Ohrring oder Anhänger – alles ist frei tausch- und kombinierbar und auch einzeln erhältlich. „Try it, mix and match it“, lautet die Devise. Kundige Unterstützung beim Kombinieren gibt’s vor Ort. „Die Beratung liegt mir wirklich besonders am Herzen“, bekräftigt Victoria. „Es macht mir riesige Freude zu sehen, auf welche Weise die einzelnen Pieces zu ganz individuellen Unikaten kombiniert werden“. Neben hochwertigem Schmuck bietet Victoria ihren Kunden in Münster und Hamburg übrigens auch Produkte regionaler Kleinunternehmen an.

Wo? Verspoel 2, Münster sowie Schanzenstraße 5, Hamburg oder online www.necklays.de

Mehr erfahren

Bild Meister Michel
Lieblingsläden

Feine Brillen nach Maß

Meister Michel

Die Geschichte: „Meister Michel“ und sein kleines Lädchen mit Manufaktur direkt hinter dem Schaufenster sind in Münster (und weit darüber hinaus) längst eine Institution, vor allem, wenn es um maßgeschneiderte Brillen geht, die auf die anatomischen Besonderheiten eines Gesichts und den Typ des Trägers abgestimmt sind– und die perfekt sitzen. Dabei hat der Meister ein Faible für das Besondere, für schöne Formen und spannende Kompositionen, die er überwiegend in kleinen Manufakturen anfertigen lässt, Hornbrillen z.B. bei Wollenweber in der Eifel, Silberbrillen bei Lindner in Niederbayern, moderne, klassisch inspirierte Brillen bei BO44 in Bochum oder edle Fassungen aus Acetat bei Feinwerk Eyewear aus dem Norden. Tipp: Auch wer historisch inspirierte Brillen mag, sollte einmal in kleinen Laden in Münsters buntester Straße vorbeischauen.

Aktuelle Highlights: Der Meister ist ein überzeugter Verfechter kleiner Brillen – die harmonisch zum Gesicht passen, anstatt es zu dominieren. Aktuell ist Detlef Michel deshalb begeistert von den niederländischen Labels Bloomdale, Eyefunc und Dutz – und hat deren kleine, leichte und farbenfrohe Brillen frisch in sein Sortiment integriert. Im kommenden Jahr ist Meister Michel seit 25 Jahren mit seinem charmanten Lädchen in Münsters buntester Straße zuhause. Womöglich werden es aber nicht viel mehr. Denn die Immobilie in der Kreuzstraße wurde jüngst verkauft und Detlef Michel ist vorsichtshalber bereits auf der Suche nach einem neuen Ladenlokal – natürlich ausschließlich im Kuhviertel.

Wo? Kreuzstr. 21 im Kuhviertel

Mehr erfahren

Bild Backstage
Lieblingsläden

Bio-fair & zeitlos-schön

Backstage

Die Geschichte: Die Natur steht Pate für die schöne Mode von Backstage, die Frauen von Kopf bis Fuß kleidet und durch alle Jahreszeiten und zu allen Anlässen mit cleanen, zeitlosen Schnitten begleitet. Während im Sommer kühles Leinen den Ton angibt, dominieren im Winter wärmende Materialien wie Alpaka, Kaschmir und Merinowolle. In Münster bietet Backstage seine Bio-Mode exklusiv im eigenen Store an der Neubrückenstraße an – und neuerdings auch im frisch eröffneten Onlineshop.

Das Konzept: Zeitlos-schöne Kleidung, die viele Saisons hindurch Spaß machen soll, hergestellt aus überwiegend natürlichen Materialien wie Baumwolle, Leinen und Wolle: Das ist seit mehr als 25 Jahren das Markenzeichen des Osnabrücker Mode-Labels. Nachhaltigkeit ist für das familiengeführte Unternehmen keine leere Phrase: Die Baumwolle für die schönen Kleider, modischen Blusen, Tops, Tuniken und Hosen ist durchweg durch die Better Cotton Initiative (BCI) zertifiziert und wird wasserschonend und pestizidarm angebaut. Gefertigt wird die Mode ausschließlich in Schneidereien und Nähereien in Europa – „zu garantiert nachhaltigen und fairen Arbeitsbedingungen“, wie die Backstage-Macher betonen.

Wo? Neubrückenstraße 74, Martiniviertel und im neuen Online-Shop www.backstage-textil.de

Mehr erfahren

Bild Mamacocon
Lieblingsläden

Schönes und Nützliches für Schwangere und Babys

Mamacocon

Die Geschichte:

Seit mehr als zwanzig Jahren steht Sabine Schubert mit „mamacocon“ Schwangeren und jungen Müttern zur Seite und bietet – neben fachkundiger Beratung – alles, was die Schwangerschaft und das Leben mit Kindern schöner macht. Ihr Sortiment reicht von aktueller Mode, die beweist, dass man sich in Münster auch mit Babybauch schön und modern kleiden kann, über Schönes und Praktisches für den Nachwuchs bis zu süßen Geschenkideen. Raffinierte Stoffe und Schnitte treffen auf praktische Details und jede Menge Komfort. Elegante Kleider mit „Still-Option“ findet man hier ebenso wie nachhaltige Tragejacken. Und das Beste: Die meisten Stücke aus dem Sortiment von mamacocon kann man problemlos auch noch nach der Schwangerschaft tragen!

Aktuelle Lieblingslabels: „Meine aktuellen Lieblingsmarken sind Noppies, Mamalicious und das italienische Label Attesa: Die Italienerinnen sind modisch immer voll auf der Höhe und überzeugen mit einer schönen Mischung aus modernen Schnitten und hochwertigen Materialien, die sowohl im Alltag als auch im Job eine gute Figur machen. Die Jeans von LOVE2WAIT passen wirklich fast jeder Frau – egal ob kurz, lang, breit oder schmal! Außerdem bin ich ein großer Fan der durchdachten und wirklich schönen Tragejacken von Mamalila und von Boob Stillmode.

Wo? Verspoel 9 / Ecke Klosterstraße, City

Mehr erfahren

Bild Canaline
Lieblingsläden

Münsters erster CBD-Shop

Canaline

Die Geschichte:

Vor 2 Jahren eröffnete Münsters erster CBD-Shop CanaLine an der Salzstraße. Alles dreht sich hier um die gesundheitlich positiven Aspekte des (nicht berauschenden) Cannabis- Wirkstoffs Cannabidiol (CBD). Bei Beschwerden wie Migräne, Schlafstörungen, Panikattacken oder ADS berichten viele CanaLine-Kunden von positiven Effekten. Auch Menschen mit entzündungs- oder neuronalbedingten Krankheiten wie Arthrose, Arthritis, Fibromyalgie und Rheuma sollen von dem Wirkstoff profitieren und mit der Einnahme auch ganz allgemein ihr Immunsystem und das allgemeine Wohlbefinden stärken.

Das Sortiment:

Basis der hochwertigen Öle und Liquids ist die hauseigene Bio- Cannabis-Produktion: Die Indoor-CBD-Plantagen zählen zu den modernsten und nachhaltigsten der Schweiz. Welches Präparat sich individuell für ihr Anliegen eignet, erfahren Kunden in einer ausgiebigen Beratung im Shop. Neben diesen Ölen bekommt man im Shop an der Salzstraße auch eine große Auswahl an CBD-Blüten, Vaporisierern, Hanf-Tees, Kosmetik und sogar CBD-Nahrung für Hund, Katze und Pferd. Und vielleicht gehört demnächst auch THC-haltiges Cannabis dazu, denn im Zuge der sich anbahnenden Cannabislegalisierung möchte Geschäftsführer Stephan Laumann seinen Shop dafür lizensieren lassen.

Wo? Salzstraße 40-41 / Ecke Loergasse, City und auf www. canaline.de

Mehr erfahren

Bild N&K Bielefelder Wäsche
Lieblingsläden

Feine Wäsche & engagierter Service!

N&K Bielefelder Wäsche

Die Geschichte:

Wer in Münster hat nicht schon vor den aufwändig dekorierten Schaufenstern an der Rothenburg gestanden und die schöne Bettwäsche bewundert? Nicht nur mit toller Dekoration, sondern vor allem mit feinen Heimtextilien hat sich N&K Bielefelder Wäsche in Münster und Umgebung einen Namen gemacht. Die Spanne reicht von exklusiver Bettwäsche, feinen Tischdecken bis hin zu besonderer Frottier- und Leinenware für Küche und Bad. Auch edle Plaids aus feinster Lammwolle oder Cashmere gehören zu dem ausgesuchten Sortiment.

Professionelle Fachberatung: Das Traditionshaus an der Rothenburg punktet nicht nur mit klassischen Heimtextilien in ausgesuchter Qualität – auch der Service kann sich sehen lassen: Filialleiterin Manuela Eden-Herdering und ihr versiertes Team nehmen sich für jeden Kunden viel Zeit und beraten mit großem Gespür für individuellen Stil, aber auch zu aktuellen Trends. Wer mag, schaut sich zusätzlich im Webshop um – und wird dort bei Fragen natürlich ebenso kompetent beraten wie im Store.

Wo? Rothenburg 45, City, www.nk-bielefelderwaesche.de

Mehr erfahren

Bild Drahtesel
Lieblingsläden

Allrounder an der Promenade

Drahtesel

Die Geschichte: 1984 begann die Geschichte von Münsters Fahrradladen-Klassiker ganz bescheiden im Hinterhof einer Studenten-WG. Heute ist der Drahtesel ein echter Allrounder. Peu à peu hat das Team um Raimund Gerwing in den letzten Jahren die Ladenzeile am Iduna-Hochhaus eingenommen und mit zwei Geschäften und einer Meisterwerkstatt ein kleines Fahrrad-„Imperium“ in bester Innenstadtlage errichtet.

Das Sortiment: Das kompetente Team findet für alle Bedürfnisse das passende Rad und bietet dazu jede Menge modernes Equipment und Accessoires rund um des Münsteraners liebstes Verkehrsmittel und Sportvehikel. Ob City- oder Mountainbike, Renn- oder Lastenrad mit oder ohne E-Antrieb: Hier wird man garantiert fündig und kann auf der nahegelegenen Promenade gleich Probefahren. Der Boom, den die Fahrradbranche erlebt, hat das Kaufen eines Rades übrigens auch beim Drahtesel verändert. Statt spontan reinzuschauen, empfiehlt das Team, vorab einen Termin zu buchen und Wünsche anzugeben, damit ein Mitarbeiter gut vorbereitet gleich ein paar Vorschläge zum Termin mitbringen kann.

Aktuelles Lieblingsstück: „Das ‚Arthur‘ von Schindelhauer! Ein umwerfend schönes E-Bike, das wie geschaffen ist für die Stadt. Motor und Züge verstecken sich unsichtbar im Rahmen. Und weil es mit gerade mal 13,4 Kilogramm ungeheuer leicht ist, kann man es ganz nach Lust und Laune mal mit, mal ohne Motorunterstützung fahren.“

Wo? Servatiiplatz 7, City, www.drahtesel-muenster.de

Mehr erfahren

Bild Pletzer Wolle
Lieblingsläden

„An die Stricknadeln, fertig – los!“

Pletzer Wolle

Die Geschichte: Stricken ist längst nicht mehr nur etwas für Omas Kaffeekränzchen. Die Handarbeit hat ihren einst verstaubten Ruf abgelegt, und liegt heute gehörig im Trend. Die Farben sind bunter, die Wolle hochwertiger und die selbstgemachten Designs moderner denn je – weiß Inhaberin Jutta Krüger zu berichten. Mit viel Herzblut betreibt sie das Traditionsgeschäft mit über 70-jähriger Geschichte, das derzeit übergangsweise am Syndikatsplatz residiert – nur 50 Meter „um die Ecke“ vom eigentlichen Standort. Im Frühsommer 2022 geht es zurück an die alte Adresse, dann in ganz neu renovierten Räumlichkeiten.

Das Sortiment: Jeden Monat zieren neue Modelle das Schaufenster, die das Team mit viel Kreativität und Detailliebe selbst entwirft und strickt. Allesamt Einzelstücke, die in keiner Modezeitschrift zu finden sind. Der echte Woll-Liebhaber strickt nämlich selbst! Dafür erhalten wir bei Pletzer nicht nur das Material, sondern auch kundige Unterstützung beim Jonglieren mit den Nadeln. Ein Muster macht Schwierigkeiten? Kein Problem, denn Jutta Krüger und ihr Team unterstützen, was das Zeug hält, damit das fertige Teil ein echtes Lieblingsstück wird. Pletzer führt ausschließlich hochwertige Markenwolle wie Merino Cool Wool oder Alpaka und Kaschmir von den Marken Lana Grossa und Lang Yarns in angesagten Trendfarben.

Wo? Syndikatplatz 4, Ludgeriviertel

Mehr erfahren

Bild Vielfachglück
Lieblingsläden

Secondhand & Handgemachtes!

Vielfachglück

Die Geschichte: Modische Secondhand-Damenbekleidung von Kopf bis Fuß kombiniert mit liebevoll-selbstgemachtem Kunsthandwerk – das ist das Geheimrezept von Judith Mille und Friederike Bowinkelmanns charmantem Lädchen in Münsters Martiniviertel. Die beiden Gründerinnen sind überzeugt davon, dass gut erhaltene Kleidung nicht in den Müll gehört – sondern getragen! “Durch den Verkauf von Secondhand Mode möchten wir ein Zeichen gegen Fast-Fashion setzen”, erläutern sie. Das kommt an: Und zwar so gut, dass die beiden das GründerInnen-Stipendium des Landes NRW gewinnen konnten!

Das Prinzip: Wer Kleidung aussortiert hat, kann sie im Laden vorbeibringen. Das Team legt den Preis fest und kümmert sich um den Verkauf. Wechselt ein Artikel den Besitzer, wird mittels fairem 50/50-Modell der Gewinn geteilt. In den hellen, mit viel Herzblut gestalteten Räumlichkeiten präsentiert sich so eine bunte Mischung aus Secondhand-Markenware und Accessoires (z.B. Tranquillo, Maas, Jack Wolfskin, Liebeskind, COS u.a.). Außerdem gibt es immer wieder selbstgeschneiderte Einzelstücke. Was das Konzept außerdem einzigartig macht: Die Regalbrett-Vermietung. Wer seine kreativen Arbeiten verkaufen möchte, kann bei Judith und Friederike einfach ein schönes Miet-Regalbrett auswählen. Zum Vielfachverlieben!

Wo? Sonnenstraße 70, Martiniviertel

Mehr erfahren

Bild Coco 2nd Hand
Lieblingsläden

35 Jahre schöne Kleidung aus zweiter Hand

Coco 2nd Hand

Die Geschichte: Kinder, wie die Zeit vergeht! Münsters größtes Second-Hand- Geschäft wird 35! Seit dem 8.1.88 beweist Delia Rott mit hochwertiger, aktueller Mode für Männer, Frauen und Kinder, dass Second Hand kein staubiger alter Hut ist, sondern moderne, gelebte Nachhaltigkeit. Im letzten Herbst hat sie ihr Geschäft frisch renoviert und ihm ein neues Lichtsystem gegönnt, das die schöne Kleidung wirkungsvoll in Szene setzt.

Das Sortiment: Schöne, gut erhaltene und bezahlbare Kleidung für alle – das ist das Prinzip von Coco 2nd Hand. Nach Farben und Größen sortiert, bietet die große Auswahl auch aktuelle Kleidung namhafter Labels wie Ralph Lauren, Joop oder Wellensteyn. Mäntel, Cashmere-Pullover und -Jacken gibt es jetzt im Herbst/Winter in großer Auswahl. Auch ausgefallene Schuhe und Stiefel, die oftmals nicht getragen wurden. Übrigens: Gut erhaltene, modische Kleidung auf Kommissionsbasis sucht Delia Rott immer!

In gute Hände abzugeben! So sehr Delia Rott sich über den Geburtstag freut: 35 Jahre sind genug, findet sie. Sie möchte ihr Secondhandgeschäft im kommenden Jahr gerne „in gute Hände“ abgeben – und sich selbst in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Nachfolger bekommen nicht nur das größte und bestens geführte Secondhandgeschäft der Stadt, das – auch dank naher Parkplätze – bestens erreichbar ist, sondern eine große Stammkundschaft, die „Coco 2nd Hand“ oft seit vielen Jahren die Treue hält.

Wo? Warendorfer Straße 7, Erphoviertel

Mehr erfahren

Bild Blumenhof Kumbrink
Lieblingsläden

Floristik – ganz natürlich

Blumenhof Kumbrink

Die Geschichte: Die Kunst, kreativ und mit viel Fingerspitzengefühl Blumen zu binden, meistert das Floristenteam rund um Barbara Kumbrink mit Bravour. Und dies nicht nur von Berufs wegen, sondern aus echter Leidenschaft für alles, was grünt und blüht. Seit 1998 leiten Barbara und Christoph Kumbrink den Blumenhof – und das mit ganz viel Herzblut! In Familienhand ist der Hof bereits seit den 70er Jahren. Im jüngst neu erbauten, 120qm großen Gewächshaus mit Außenbereich werden die Pflanzen je nach Jahreszeit passend präsentiert. Mehrmals in der Woche gibt es zudem frische Schnittblumen, darunter viele heimische und saisonale Pflanzen: ein Aushängeschild des Blumenhofs.

Der Service: Bei floralen Wünschen aller Art sind wir beim Blumenhof Kumbrink gut aufgehoben. Hier werden nicht nur Sträuße gebunden, sondern auch Kästen und Kübel individuell passend zur Jahreszeit bepflanzt. Ein großes Thema ist auch die Hochzeitsfloristik: Gemeinsam mit den Brautleuten stimmen Barbara Kumbrink und ihr Team die florale Hochzeitsdekoration ab und lassen ein kreatives Gesamtkonzept entstehen, welches perfekt zum Brautpaar, der Location und allen anderen Wünschen passt. Individuell fällt die Beratung auch bei der Trauerfloristik aus – von Kränzen bis zu geschmackvollen Blumenarrangements.

Wo? Am Braaken 26, Nienberge, www.blumenhof-kumbrink.de

Mehr erfahren