Bild 2Rad Weigang
Fahrradspecial

Tipps zum E-Bike-Kauf

2Rad Weigang

Vor 10 Jahren eher noch als Seniorenrad belächelt, haben sich E-Bikes mittlerweile einen großen Markt quer durch alle Altersgruppen erobert. Tendenz steigend: 400 E-Bike-Hersteller bringen jährlich schwindelerregende 10.000 neue Modelle auf den Markt. Da fällt selbst Fahrrad-Experten die Orientierung schwer. Georg und Anja Weigang von 2Rad Weigang sind ausgewiesene E-Bike-Experten und verraten, wie man bei der ganzen Fülle „sein“ perfektes E-Bike findet.

Die erste Entscheidung ist die für einen Rad-Typ. Ob es ein City-, Trekking-, Kompakt- oder Mountainbike werden soll, können die meisten Menschen noch relativ leicht für sich beantworten. Das nächste wichtige Kriterium ist die Geschwindigkeit, also ob die Unterstützung des E-Motors bis 25 km/h oder 45 km/h reichen soll. Wenn man mit 45 km/h unterwegs sein möchte und die Kraft dazu nicht ausschließlich aus den eigenen Beinen, sondern auch aus Motorunterstützung kommt, muss man sich von Rad- und Waldwegen verabschieden, benötigt Versicherungsschutz und ein Kennzeichen für ein Kleinkraftrad. Helm und Rückspiegel sind Pflicht. Diese S-Pedelecs sind vor allem für Pendler interessant, die den täglichen Arbeitsweg nicht im Auto verbringen und keinen Parkplatz in der Stadt suchen oder finanzieren möchten, nicht zu vergessen, die Zeitersparnis. Wer sich für ein Pedelec bis 25 km/h entscheidet, hat solche Pflichten und Einschränkungen nicht. Gute E-Bikes dieser Klasse verfügen meist über einen mittig angebrachten, sogenannten Mittelmotor, vorzugsweise von Bosch, Shimano, Yamaha oder Impulse. Die Reichweiten der Räder haben sich in den letzten Jahren nicht maßgeblich verändert. Unterschiede gibt es vor allem beim Beschleunigungsmoment: Hier gibt es echte Kraftpakete, aber auch weniger stark motorisierte Räder. Grundsätzlich können E-Bike-Käufer auch zwischen Nabenund Kettenschaltungen wählen und entscheiden, wieviel Federung sie für ein komfortables Fahren benötigen und wie wichtig ihnen die LUX-Zahl der Beleuchtung ist. Ergonomie entscheidet über Fahrspaß Kaufentscheidend ist letztlich für viele Kunden die Optik, auf eine gute Ergonomie wird leider viel zu wenig geachtet. Dabei soll das neue Rad doch jede Menge Fahrspaß bescheren. Und dieser Spaß hängt von so vielen „Kleinigkeiten“ ab. Die Sitzposition jedes Einzelnen ist in vielen Punkten individuell verschieden. Daher sollte man sich beim Kauf viel Zeit dafür nehmen, das richtige Rad zu finden bzw. es so einrichten zu lassen, dass es exakt auf den Fahrer oder die Fahrerin abgestimmt ist. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Bei uns wird der Kunde mit einer 360° Körperanalyse vermessen. Wir gewähren ihm daraufhin eine „Fahrspaßgarantie“ von einem Monat. Perfekt auf den Fahrer abgestimmte und eingestellte Räder sind übrigens auch gut für die Umwelt, denn sie machen Lust darauf, öfter mal das Auto stehen zu lassen.

Anja und Georg Weigang betreiben in dritter Generation das Fahrradgeschäft 2Rad Weigang an der Grevener Straße 434 in Kinderhaus. Zum Service zählt u.a. ein 3D-Body Scanner, dessen Messungen Grundlage für die perfekte Abstimmung des neuen Rads ist.

Zum Store...

Bild 10 Jahre Velofaktur
Fahrradspecial

i:SY - Sondermodell zum Jubiläum

10 Jahre Velofaktur

2019 feiert die Velofaktur Münster 10-jähriges Jubiläum mit zahlreichen Sonderaktionen, Veranstaltungen und Spezialmodellen. Ein besonderes Highlight ist das limitierte Sondermodell von i:SY, das in Münster exklusiv bei der Velofaktur erhältlich ist.

Vor 10 Jahren gründeten Jochen Petzold und Bernd Voss an der Grevener Straße die Velofaktur. Mit ihrem Fahrradladen, ihrer Werkstatt und der eigenen Fahrradmarke haben sich die „Velos“ zu einer der ersten Adressen der Stadt für gute Fahrräder entwickelt. Neben der Spezialisierung auf Renn-, Trekking- und Sporträder hat sich die Velofaktur vor allem einen Namen als Händler für besondere E-Bikes und Pedelecs gemacht. Im Rennrad-Segment bedient sie mit namhaften Marken wie Cervélo und Focus auch anspruchsvolle Sportfahrer. Das Highlight im Sortiment für City- und Tourenräder aber ist die Kultmarke i:SY. Die kleinen, feinen Pedelecs in One Size- und Unisex- Ausführung, mit Ballonreifen und tiefem Rahmen sind unglaublich praktisch, wendig und sorgen für jede Menge Fahrvergnügen. Und da auch i:SY in diesem Jahr 10. Geburtstag feiert, freuen sich Jochen Petzold und Bernd Voss besonders, zum Doppel-Jubiläum auch das auf 500 Stück limitierte Jubiläums-Sondermodell von i:SY anbieten zu können. Das i:SY DrivE N3.8 ZR begeistert mit einer legendären Rennsport-Optik und technischen Leckerbissen wie der der stufenlosen Enviolo-Schaltung, Gates-Zahnriemen, Bosch-Performance Motor und SuperNova E3 Scheinwerfer.

Wo? Grevener Str. 61 B, Neutorviertel

Zum Store...

Bild Langstrecken Riese!
Fahrradspecial

Langstrecken Riese!

Der Supercharger von Riese & Müller prahlt nicht mit seinen inneren Werten, er hat sie einfach! Zwei kraftvolle Bosch PowerTube- Akkus wurden dazu vollständig in den Rahmen integriert. Damit sieht das Supercharger nicht nur sehr sportlich aus, es bringt mit einer Akkukapazität von 1000 Wh auch Spitzenwerte in puncto Reichweite auf die Straße. Dazu passt das besonders komfortable Fahrgefühl des Langstreckenrades. So lassen sich schier endlose Strecken zurücklegen – ganz ohne Ladepause.

Gesehen bei DRAHTESEL am Servatiiplatz

Zum Store...

Bild At Zweirad
Fahrradspecial

Mein E-Bike - maßgeschneidert für mich

At Zweirad

„Ein Fahrrad oder E-Bike ist heute mehr als ein reines Fortbewegungsmittel – es ist Ausdruck eines Lebensgefühls,“ sagt Jean Schlüter, Verkaufsleiter bei AT Zweirad in Altenberge. „Immer weniger Kunden wünschen sich ein Rad von der Stange, sondern kommen mit festen Vorstellungen zu uns und wir können mit unserem Baukastensystem 'Velo de Ville' individuell darauf reagieren“, so Schlüter weiter. Diesen Trend hat AT schon früh erkannt und ist damit sehr erfolgreich geworden. Bereits Ende der 80er Jahre begann man, hochwertige Räder im Custom-Made-Design selbst herzustellen und war damit ein Pionier auf dem Fahrradmarkt. Aus dem von Namensgeber Albert Thiemann gegründen Fahrradladen wurde über die Jahre ein Zweirad-Großhandel mit eigener Manufaktur. Auf dem 8.000 qm großen Firmengelände sind mittlerweile ca. 150 Mitarbeiter aktiv. Ein Teil davon ist noch immer ein großer Fahrradladen für Endverbraucher, der im vergangenen Jahr komplett renoviert wurde. 17 Fachberater und Serviceprofis bedienen hier Kunden aus der Region und Custom-Made-Fans aus ganz Deutschland. Das Custom-Made-Prinzip kann man auch zuhause ausprobieren: mit dem „Velo de Ville“- Online Konfigurator. Um online & offline zu verbinden, ist jeder Verkäufer bei AT mit einem Tablet ausgestattet, so dass die Konfiguration auch direkt bei den ausgestellten Mustermodellen vor Ort passieren kann. Ein modernes Einkaufserlebnis, das aktuelle Technik und persönliche Beratung perfekt kombiniert.

Wo? Zur Steinkuhle 2, 48341 Altenberge

Zum Store...

Bild Wendiges Lastenrad
Fahrradspecial

Wendiges Lastenrad

Ob für die Kiddies, die Bierkisten für die Party oder den Großeinkauf – das Chike ist die neue Kompaktklasse unter den Transportbikes. Das starke Lastenrad beweist große Wandlungsfähigkeit durch verschiedene Modul- Aufbauten und fährt sich mit der ausgeklügelten 3-Stufen-Neigungstechnik verblüffend sportlich und wendig.

Gesehen bei Drahtesel am Servatiiplatz.

Zum Store...